Umzugsdaten in den USA

Die Umzugsdatenbank NCOALink (National Change of Address) wird vom U.S. Postal Service zur Verfügung gestellt. Sie basiert, ähnlich wie POSTADRESS MOVE in Deutschland, auf den Nachsendeaufträgen umziehender Verbraucher und Unternehmen

NCOA enthält mehr als 160 Millionen Adressen, die über 4 Jahre gespeichert werden. Die Abdeckung der Umziehenden durch die NCOA-Datenbank ist relativ hoch, nur ca. 20 Prozent der Umziehenden reichen keine NCOA-Karte (d.h. Nachsendeauftrag) ein. Für Unternehmen, die Mailings in die USA verschicken möchten, ist ein Abgleich mit NCOA vor dem Mailingversand unverzichtbar. Zum einen, weil sie sonst schnell in Postrückläufern versinken, zum anderen, weil es sonst teuer werden kann: Der USPS berechnet ein erhöhtes Porto, wenn die Adressliste eines zu befördernden Mailings nicht innerhalb der letzten 90 Tage vor dem Versand aktualisiert wurde.

Als einer der wenigen nicht-amerikanischen Dienstleister kann POSTADRESS GLOBAL Abgleiche mit den Umzugsdaten des U.S. Postal Service (USPS) anbieten!

Amerikanischen Firmen stellt der USPS die Umzugsdatei NCOA für Aktualisierungszwecke zur Verfügung. Dagegen schränkt er die Nutzung von NCOA für nicht-amerikanische Unternehmen stark ein. Eine Aktualisierung des eigenen Bestands ist ohne Marktkenntnisse gerade für kleine und mittelständische Unternehmen aus Europa quasi unmöglich.

Über ein weitverzweigtes Netzwerk an Partnern aus der Datenqualitäts- und Adresspflege-Branche in den USA ermöglicht POSTADRESS GLOBAL auch solchen Unternehmen Abgleiche ihrer eigenen Adressbestände mit den NCOA-Umzugsdaten. Diesen Service können weltweit nur eine Handvoll außeramerikanische Dienstleister bieten. Dies eröffnet europäischen Unternehmen, die in den USA tätig sind, völlig neue Möglichkeiten für ihre Adresspflege und damit auch für ihr Dialogmarketing insgesamt.

Ergänzend oder alternativ zu Abgleichen gegen NCOA empfehlen wir Abgleiche gegen die Umzugsdatenbanken PCOA (Proprietary Change of Address) und ACOA. Deren rund 60 Millionen Einträge reichen bis zu 5 Jahre zurück und werden monatlich aktualisiert. Quellen sind hauptsächlich Adressdienstleister, Versandhändler, Verlage, Kreditkartenunternehmen, Einzelhändler und andere, landesweit tätige Institutionen.

Weitere Adressmanagement-Lösungen in den USA: